• noValiV 2tree

"Hauptsache unrealistisch" oder ein Adler in Berlin

Aktualisiert: 9. Aug.

Manchmal werden wir im Leben wie Blätter hin und her gewirbelt. Ein anderes Mal kommt es einem vor, als wäre man eine alte Eiche, die sich nicht vom Platz bewegt und stoisch das Geschehen der Welt um sich beobachtet.

Und zwischendrin trifft man besondere Zeitgenossen, die einem mit Staunen zurücklassen. Janina ist so eine Person, eine Malerin. Ein Feuerwerk an Farben begegnet mir in ihren Leinwandbildern, Skulpturen, Kreide und Aquarellzeichnungen. Mit 20 Jahren verspürt sie einen Drang, fängt an zu malen, es wird ihr Ausdruck, ihre Sprache. Sie hat keinen reichen Mäzen zur Verfügung und erlernt alles alleine.

"Fly eagle fly"

Auch sie kämpft sich durch das Leben, hauptsächlich auf sich gestellt mit frechen Grinsen und lebhaften Augen.

Vielleicht findet auch ihr den Zauber, den ich in ihrer Kunst gefunden habe. Vielleicht auch nicht.

Einer der innigsten Wünsche von Janina wäre, sich mit anderen Künstlern auszutauschen. Wenn man Musik oder Theater spielt, ist es wahrlich einfacher mit Menschen gleicher Leidenschaften aufeinanderzutreffen. Dem Malen schwingt oft eine rückgezogene, introvertierte Aura mit.

So denn, soll ihr Werk sprechen anstatt ich.

Chapeau...










27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schnapschuss

Frida