• Ghostman

Mein Gejammer wegen der beginnenden ..

KÄLTE ..

.. Warmkosten einer ca. 40qm Wohnung beinhaltet WÄRME ..

.. HEIZUNGSAUSFÄLLE & ein WOHNUNGSKONZERN bedeutet:

Schritt 1:

Anruf bei der betriebseigenen Telefonhotline, mit dem Hin-

weis, dass die Kälte sich in die Knochen schiebt ..

Es wird bestätigt, dass ein Auftrag weitergeleitet wird ..


Warten auf WÄRME ..

Währenddessen sinkt das Thermometer langsam ab ..

Schritt 2:

Verfasste Texte via Mail, gerichtet an den Wohnungskonzern,

in dem es um die Selbstverständlichkeit einer Funktionstüch-

tigkeit der sich bei Betätigung des Thermostats geht, der, so

wie im Mietvertrag vorgesehenen WARM-Miete ..

Schritt 3:

Recherchen, welche Firma für die vor Ort liegende Heizanlage

zuständig ist ..

Schritt 4 bis (..):

Nach kurzfristiger Funktion der Heizkörper, zunächst Erleichterung,

ERWÄRMUNG & vorläufige Entspannung der Glieder ..

.. dann: KÄLTE (again):

Schritt 1 bis (..)

Nachdem der milde Herbstbeginn kalte Winde in Ritzen schiebt,

die kalten Nächte & der weiße Mond sich vor dem Fenster zeigen,

sinkt das Thermometer & die Laune auf einen theoretischen Tief-

punkt ..

Anruf / Hotline mit nerviger gemafreien Musik durch quäkendem

Handylautsprecher .. Der Hinweis auf KÄLTE mit Bestätigung, dass

ein Auftrag erteilt wurde, aber es ist Wochenende .. (again)

Sitze in Rollkragen-Pullover & Strickjacke vor der Tastatur, zwischen-

zeitlich eine Berührung an KALTEM Metall, Augen verdrehend - im

Kleiderschrank nach Winterklamotten suchend ..



KÄLTE in den Knochen, ohne zu erahnen, wie tief sie sei, würde auch

die Wohnung mit KALTEM gerippten HEIZkörper fehlen ..



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen